Mc Louds - Jack Russell Terrier
 
...
Mc Louds - Jack Russell Terrier  
  Startseite
  Die Rasse
  Meine Hunde
  In Memorian
  Hexenkinder
  Fotogalerie Seite 1
  Welpen und Wurfplanung
  Show der PRJT-IG 2016
  Shows
  Kontakt
  Impressum
  Links
Die Rasse
Der Jack Russell Terrier

Geschichte und Herkunft:

John (Ja
ck) Russell (1795 bis 1883), Pfarrer und passionierter Jäger,
begründete diese Rasse, weil er einen speziellen Schlag
von Foxterriern züchtete.
Während s
einer Zeit in Oxford erwarb er 1819 seinen
ersten Terrier, eine weißerauhhaarige Hündin mit Abzeichen
am Kopf.
Diese Hündin, genannt „Trump“, wird als Stammmutter der
Rasse bezeichnet.

 

"Trump"

Um 1850 wurde in Australien der Rotfuchs eingeführt und breitete sich
im ganzen Land aus. Foxterrier wurden seit Mitte des 19. Jhd. aus
England importiert und für die Fuchsjagd eingesetzt.
Zu dieser Zeit hatten diese Hunde eine Widerristhöhe von 30 bis 33 cm.
Um 1880 kamen auch Hunde nach Australien, die direkte Nachkommen
von Terriern des John Russell waren.

Der Jack Russell Terrier wird seit über 150 Jahren als Jagdhund
in England gezüchtet und kam vor ca. 20 Jahren hauptsächlich
durch englische Reiter nach Deutschland.

Der Charakter :

Ein Jack Russell Terrier ist ein aktiver, lebhafter und aufgeweckter
Hund, ist furchtlos und voller Selbstvertrauen. Er ist ständig neugierig,
fröhlich, stellt gerne Unsinn an , ist dabei aber freundlich und liebevoll.
Er ist ein ausgesprochener Familienhund, der Kinder sehr gerne mag.
Allerdings kann er auch ein ganz schöner "Dickschädel" sein.

Das Erscheinungsbild:

Er ist ein sehr robuster und zäher Terrier. Die Schulterhöhe sollte
zwischen 25,8 cm und 38,1 cm liegen.
Das Gewicht liegt zwischen 5-8 kg.
Die Körperlänge sollte immer in passender Proportion zur Höhe stehen.
Er soll eine ausbalancierte, geschlossene Erscheinung haben und dabei
in guter Kondition stehen.
Das Haarkleid gibt es in verschiedenen Arten:
Kurzhaar, Stockhaar und Rauhaar.
Die vorherrschende Farbe des Felles ist weiß mit braunen, schwarzen
oder braun-schwarzen Abzeichen.

Die Pflege:

Jack Russell sollten einmal wöchentlich gekämmt oder gebürstet
werden. Rauhhaarige Hunde müssen 3-4 mal im Jahr möglichst per
Hand getrimmt werden. Dies kann man durchaus selber machen.
Bei guter Pflege liegt die Lebenserwartung bei ca. 15 Jahren (oder aus eigener Erfahrung auch noch etwas höher - siehe Opa Jack - ).

Jagdliche Eignung:

Zur Jagd wird der Jack Russell Terrier hauptsächlich in seinem Ursprungsland Großbritannien, aber mittlerweile auch hier in Deutschland genutzt und geschätzt, wobei
besonders die Fuchsjagd im Vordergrund steht. Hier stellt er den Fuchs
mehr, als dass er ihn angreift.
Jack Russell Terrier sind ausgesprochen gute Rattenfänger.
Sie greifen auch Wildschweine und Dachse an, wobei sie allerdings auch
schon mal den Kürzeren ziehen können.
Er ist für die Arbeit im Bau vorzüglich geeignet, vorausgesetzt er
erfüllt die körperlichen Eigenschaften (Brustumfang usw.)

Der Rassestandard:

Der Jack Russell Terrier ist in erster Linie ein
Arbeitsterrier, ein Jagdhund!!
Hält man ihn als Familienhund, sollte man ihm möglichst viel Abwechslung und Bewegung verschaffen
.

Eigenschaften:
 - Arbeitsfreudig
 - lebhaft, wachsam, ein aktiver Terrier mit
   durchdringendem, intelligentem Ausdruck
 - wendig
 - schnell und ausdauernd
 - mutig
 - freundliches Wesen mit ruhigem Selbstvertrauen

Körperbau:


Kopf / Schädel :
Flach, mäßig breit, zu den Augen hin allmählich schmaler werdend.
Flacher Stopp.
Die Entfernung vom Nasenspiegel zum Stopp ein wenig kürzer
als die vom Stopp zum Hinterhauptbein. Nase Schwarz.

Augen :
Mandelförmig, mäßig tiefliegend, dunkel, höchst lebhafter Ausdruck.

Ohren :
Klein, V-Förmig nach vorne fallend, dicht am
Kopf getragen,
der Knick nicht über dem höchsten Punkt
des Schädels liegend.

Fang :
Kräftige Kiefer, muskulös. Perfektes, regelmäßiges
und möglichst vollständiges
Scherengebiß. Wobei die obere
Schneidezahnreihe ohne
Zwischenraum über die Untere
greift. Die Zähne stehen senkrecht im Kiefer.

Hals :
Klar umrissen, muskulös, von guter Länge,
sich zu
den Schultern hin allmählich verstärkend.

Vorderhand :
Schultern lang und schräg, gut
zurückliegend klar umrissen
am Widerrist. Kräftige Läufe
die gerade sein müssen,
mit Gelenken die weder nach innen
noch nach außen drehen.
Ellenbogen am Körper anliegend,
an den Seiten frei beweglich.

Körper :
Brustkorb von mäßiger Tiefe. Hinter den
Schultern von zwei
durchschnittlich großen Händen
zu umfassen.
Rücken kräftig und gerade. Lende leicht gewölbt.
Harmonisch. Die Länge des Rückens von Widerrist zum
Ansatz der Rute ist gleich der Höhe
vom Widerrist zum Boden.

Hinterhand :
Kräftig, muskulös, mit guter Winkelung und
Beugung des
Kniegelenkes. Hintermittelfuß kurz und
parallel, viel Schub bewirkend.

Pfoten :
Kompakt, mit widerstandsfähigen Ballen, weder
nach innen noch
nach außen gedreht.
Klein und geschlossen


Rute :
Kräftig, gerade, hoch angesetzt.


Gangwerk :
Frei, lebhaft, harmonisch. Gerade im kommen
und gehen.

Haarkleid :
Von Natur aus harsch, anliegend und dicht,
gleich ob rau
oder glatt. Bauch und Unterseite des
Brustkorbes behaart.
Die Haut muss dick sein und locker
anliegen.

Farbe :
Vollständig weiß oder mit braunen und/ oder schwarzen Abzeichen.



Letzte Aktualisierung  
  07.11.2017

Erste (Parson) Jack Russell Terrier Zuchtschau

Neues unter Welpen...Hier klicken

Juliette hat die Begleithundeprüfung bestanden

Jette

Bild anklicken!

Jette hat die Baueignungsprüfung bestanden!

bild
Baueignungsprüfung
Bild anklicken!




Am 27.09.2011 ist unsere Button friedlich eingeschlafen, wir werden dich nie vergessen!

Best in Show: Hexe war die Beste in Bockhorst!


Am 03.08.2010 ist unser Jack friedlich eingeschlafen, wir werden immer an dich denken. Schlaf schön alter Kumpel.


Jack mit Joker!

Hexes Papa - Rushill Rally


Hexe

 
Werbung  
  "  
Heute waren schon 7 Besucher (56 Hits) hier!